Aktuelles

Durch den Tod meiner besten Freundin bin ich aktuell von der Seite unseres Daseins berührt worden, die wir allzu gern ausblenden und bei der Gelegenheit auf einen wundervollen Kongress aufmerksam geworden, der sich der Abschiedskultur widmet, wie sie sein könnte.

Hier kannst du mehr dazu erfahren.


Wie kann dieser Wahnsinn aufhören???

Wenn wir erkennen: Wir sind alle Geschöpfe Gottes – wir sind nicht getrennt voneinander und auch nicht getrennt von der Welt, die wir gerade mit Füßen treten. Und das, was wir der Welt geben, kommt zu uns zurück!
Wir sind auf Liebe und auf Frieden ausgelegt!
Wir haben es aber offensichtlich vergessen – Mangelgefühle, Angst zu kurz zu kommen oder machtlos zu sein, das Dauerfeuer schlechter Nachrichten … all das lässt uns das Wesentliche aus dem Blick verlieren: Wir haben die Macht – ich kann mich jeden Tag für die eine oder andere Richtung entscheiden!


Gemeinsam für den Frieden! Jede/r mit dem, was in ihr/ihm angelegt ist!!!

Haltung zeigen und beten – so nötig, so klar und eigentlich so einfach – gemeinsam an Gottes Reich bauen , jede/r auf seine liebevolle, einzigartige und bedingungslose Art und Weise, mit Achtsamkeit und Respekt für die Schöpfung und nicht für die Machtgierigen dieser Welt!
Der Frieden der Welt fängt in unseren eigenen Herzen an!

Was können wir tun?
Uns Verbinden, zuhören, uns in die Augen schauen und erkennen! Beten und laut werden! Alles tun, um inneren und äußeren Frieden zu kreieren (der Weg geht immer über den eigenen inneren Frieden und die Heilung der Seelenwunden!), hinschauen auch im eigenen Land! Wir sind verpflichtet, unsere demokratischen Grundrechte zu nutzen, um an einer friedlicheren und gerechteren Welt zu arbeiten …
Ja, ich weiß, viele Baustellen, und dennoch so wichtig, den eigenen Beitrag dazu zu leisten, auch wenn er uns so klein vorkommt.

Auf meiner Webseite kannst du einige Impulse finden, deinen Frieden mit dir, deinen alten Verletzungen und deinem Leben zu machen – und dann nach außen zu strahlen und dich einsetzen (manchmal geht das auch parallel).


Leider immer noch ein Thema: Unsere Künstler brauchen auch weiterhin unsere Unterstützung!!!

Solidarität bleibt also das Gebot der Stunde!

Du magst Musik und Theater, Vorträge und Ausstellungen?
Die katastrophale Situation der freischaffenden Künstler*innen verlangt nach aktiver Hilfe, die eigentlich von staatlicher Seite kommen müsste. Die nachfolgenden Initiativen helfen konkret und können Deine Unterstützung dabei gebrauchen:

Dann zögere nicht!!!

Christliche Songwriter, Musiker und Freischaffende finden hier unbürokratische Unterstützung:

Du möchtest anderweitig helfen und mehr über die Künstler*innen erfahren?
Dann kannst du hier weiterlesen


Meine Hingucker der Woche zeigen dir meinen Blick auf die wunderbare Welt, die uns umgibt und die so zerbrechlich scheint und deshalb schützenswert ist.


Corona und andere Krisen als persönliche Chance nutzen!!!

Fragen, die Krisen an dich persönlich stellen können:

  • Was macht mir gerade am meisten Angst – und wie kann ich diese Angst auflösen?
  • Was brauche ich eigentlich wirklich zum Leben? Unmengen Klopapier? Impfungen und Medikamente? Oder gibt es da vielleicht etwas, das es nicht zu kaufen, sondern nur wiederzuentdecken oder neu zu entdecken gilt?
  • Wenn meine berufliche Zukunft in Frage steht … was kann ich verändern, kreativ gestalten? Was war vielleicht schon länger festgefahren und anstrengend?

Was dir helfen kann, diese Fragen für dich zu beantworten?
Dazu findest du Impulse auf meiner Homepage!